1. Herzlich willkommen in Deutschlands größtem Binäre Optionen Forum

    Trete Deutschlands größter Binäre Optionen Community bei und werde auch profitabler Trader.
    Aktion bis 17.11.2017: V3-Elite Status + Binary BluePower Template V3!

    Jetzt V3-Elite Status sichern

Galileo Beitrag über das Traden

Dieses Thema im Forum "Ankündigungen und Neuigkeiten" wurde erstellt von Calo, 3. Januar 2017.

  1. Calo

    Calo
    Expand Collapse
    Mitglied
    Basis Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Heute um 19 uhr auf prosieben eine Reportage über das traden bei Galileo!
     
  2. systematic

    systematic
    Expand Collapse
    Ehrenmitglied
    V3 Elite Status Premium Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2016
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    352
    Ja, hab den Beitrag auch gesehen, musste aber eher schmunzeln als ich dass sah, ... ;)
     
  3. Crusher

    Crusher
    Expand Collapse
    Treues Mitglied
    V3 Elite Status Premium Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    33
    habt ihr davon irgendwo nen video oder so? doofe 60 zeichen, man man
     
  4. systematic

    systematic
    Expand Collapse
    Ehrenmitglied
    V3 Elite Status Premium Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2016
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    352
    Galileo Clip ;-)

    viel Spass
     
    Jekyll. gefällt das.
  5. Crusher

    Crusher
    Expand Collapse
    Treues Mitglied
    V3 Elite Status Premium Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    33
    ok habs mir angeguckt...was ein quatsch war das denn bitte? das ist doch totale verblödung
     
  6. Calo

    Calo
    Expand Collapse
    Mitglied
    Basis Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Ich hatte diese app auch mal genutzt. Da geht es ja eher um cfds. Die erklären nur grob wie es im aktienhandel funktioniert.
     
  7. tindaa

    tindaa
    Expand Collapse
    Mitglied
    Premium Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    17
    Irgendwie werde ich nicht schlau aus dem Beitrag xD
    Erst sind's binäre Optionen, dann hat er aber den Ausstiegspunkt verpasst? Und einige Sachen aus seinem Depot getauscht? Klingt dann doch eher nach normalem Trading. Und das dann auch noch als "Wetten" zu bezeichnen .. um dann mit nem Berufswetter zu reden :D Dazu noch die Gebühren .. da werden mal wieder 37 verschiedene Sachen in einen Topf geschmissen und dem Unwissenden als Tatsache verkauft. Typisches Galileo-Niveau eben.
    Dazu noch die Herangehensweise des Typen: Null Ahnung von garnix .. kein System, kein Money Management ..
     
  8. systematic

    systematic
    Expand Collapse
    Ehrenmitglied
    V3 Elite Status Premium Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2016
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    352
    Hehe, ja darum meinte ich ja, ich musste auch darüber schmunzeln, sowas ist eben auch nicht mal schnell in einem 7 Minuten Beitrag erklärt und beschrieben. aber wie du schon sagst, Galileo Niveau eben. ;-)
     
  9. tindaa

    tindaa
    Expand Collapse
    Mitglied
    Premium Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    17
    Das Schlimme daran ist ja, dass das jetzt das Bild in der breiten Masse ist. Dann kommst du und sagst 'Ich bin Trader' und als Antwort kommt nur 'Wie der bei Galileo? Der da gewettet hat auf die Kurse?' .. :D
     
  10. systematic

    systematic
    Expand Collapse
    Ehrenmitglied
    V3 Elite Status Premium Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2016
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    352
    Naja, das Bild hatte es vorher auch schon zumindest speziell im Bereich der Binären Optionen, da, kommt nicht viel neues dazu. Das schauen zwar viele Leute, aber ich würde da nicht so viel drauf geben, wenn du richtiger Trader bist, also kein Template Junky sondern wirklich von der Materie etwas verstehst, kann es dir doch egal sein. ;-)

    Zu mir sagt heut auch der eine oder andere, wenn ich ihm mittele, dass ich an der Börse meine Finanzgeschäfte erledige, "Zu viel Geld zum Zocken?" manchmal würdige ich dies keiner Antwort, weil ich weiß, der gegenüber würde es nicht verstehen, und manchmal texte ich ihn dann solange mit Fachwissen zu, bis er nichts mehr versteht. ;-) Oft sage ich aber auch garnicht erst, dass ich am Finanzmark Geschäfte mache ;-)
     
  11. biv

    biv
    Expand Collapse
    Neues Mitglied
    Premium Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Den Hinweis der Gefahr dieser mobilen Apps finde ich ganz gut, aber der war auch sehr flach. Typisch Galileo, sollte man einfach nicht anschauen :)
     
  12. Cigars

    Cigars
    Expand Collapse
    Mitglied
    Premium Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich musste mal den Link anklicken um zu sehen ob das der Film ist den ich damals gesehen hatte. So war es auch. Ich bin ja ein Neuling auf diesem Gebiet, doch war mir sehr schnell klar das Galileo auch hätte ins Kasino gehen können. Kämme auf das gleiche raus. Mir war eigentlich von Anfang klar das hier zu viele Hintergrund Informationen fehlen um wirklich sagen zu können das ich beim Traden Geld verdienen werde und das ohne Studium der Materie. Aber genau da hätte auch Galileo besser informieren müssen. Kein Wort über welche Art Trading es handelt.
    Bei nur ca. 6 Min Film muss ich sagen sehr unseriös von Galileo.
     
  13. Taharda

    Taharda
    Expand Collapse
    Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wenigstens wird nicht, wie sonst im Internet dargestellt, dass das Trading ein Kinderspiel ist und man in 3 Tagen reich werden kann.
     
  14. p-a-smail.de

    p-a-smail.de
    Expand Collapse
    Aktives Mitglied
    Premium Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2017
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    11
    Galileo ist die Bildzeitung der laufenden Bilder.
    Ich baue Holzachterbahnen in Freizeitparks auf der ganzen Welt. Dann kam Galileo. Titel: "Galileo begleitet EXKLUSIV die Achterbahnbauprofis beim entstehen ..." Wir bauen ca. ein halbes Jahr an so einer Bahn. Galileo war an 2 Tagen für ca. eine halbe Stunde auf der Bahn um Informationen und Bildmaterial zu sammeln. Na ja, wir haben alle gedacht nun gibt es Anerkennung für unsere Arbeit. 20 Uhr und ganz Deutschland guckt Galileo... Na ja so kam es dann doch eher nicht.
    Der Bericht war an Lächerlichkeit und Unprofessionalität kaum zu überbieten. Wir machen so einen spannenden und außergewöhnlichen Job da könnte man einen sehr spannenden Film von machen. Doch wie schon oben erwähnt total unprofessionell, schlechte Recherche und ich kann bestätigen die haben sogar Angst vor schlechtem Wetter. Während wir im Winter die Holzstruktur mit Dachbrennern aufgetaut haben um arbeiten zu können sind die Jungs von Galileo nach kurzer Zeit vor der Kälte geflüchtet anstatt spektakuläre Aufnahmen zu machen.
    Es ist eine Schande das so ein Magazin so lange überleben kann und dazu dann noch das Ansehen guter Pressearbeit nach allen Regeln der Kunst durch den Dreck zieht. Ich finde solche Informationsgeber müssten verboten werden weil sie den Verstand der Menschen mit Falschinformationen und Informationen die total aus dem Zusammenhang gerissen sind füttern.
    Ich habe den Bericht über das traden nicht gesehen, aber ich kenne das Format von Galileo und ich kann nicht mehr als eine schlechte Parodie auf das Fernsehen darin erkennen. Von daher sind alle Berichte aus diesem Hause für mich nichts womit ich meine Zeit vergeuden will.
     
    kthecat, BullBoss und faxmobby gefällt das.
  15. kthecat

    kthecat
    Expand Collapse
    Aktives Mitglied
    Premium Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2017
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    19
    Galileo ist eben pures Infotainment... Und das hat ja nichts mit Wissensvermittlung zu tun.
    Diese ganzen "Tests" und "Experimente" haben mit Wissenschaftlichkeit nichts gemein. Die Ergebnisse sind nicht reproduzierbar, es gibt zu viele Faktoren, die - obwohl sie eine Rolle am Ausgang eines Experiments spielen - einfach ignoriert werden usw.
    Und in den letzten Jahren geht es ohnehin in 90% der Beiträge nur noch ums Essen. Was interessiert es mich, wo der teuerste Hamburger verkauft wird und was der neueste Food-Trend ist???
    Besonders peinlich ist es, dass sich die Beiträge inhaltlich selbst widersprechen. Beispiel: Im ersten Beitrag werden die negativen Auswirkungen des Fleischkonsums auf Umwelt, Ressourcen, Tierwohl usw. angesprochen und im nächsten Beitrag erklärt man den Zuschauern, wie man am besten eine Schweinshaxe zubereitet. Öhm... ja... :eek:
    Das wäre so, als würde man vor dem Konsum von Drogen warnen und im Anschluss darüber berichten, wie man sich am besten ne Dosis Heroin verabreicht.o_O

    Mein Eindruck: Galileo ist fast nur noch eine Verkaufssendung, in der für Produkte geworben werden soll. Mit Wissensvermittlung hat das Ganze nichts zu tun.
    Da sehe ich mir lieber "Wissen macht Ah!" im Kinderprogramm oder "Quarks & Co" an.
     

Diese Seite empfehlen