Aktuelles

Herzlich Willkommen bei TradenEU

Unser Motto: Gemeinsam erfolgreich traden! Die Trading Community für DayTrader an der Börse.
Wir bieten professionelle Signale und Werkzeuge zur präzisen Chartanalyse | Traden.com

Jetzt mitmachen und BullPower Template erhalten!
  • Herzlich willkommen in Deutschlands größter Trading Community

    Registriere dich jetzt kostenfrei und genieße viele Mitgliedsvorteile.
    Sommer Special Aktion bis zum 07.08.2020: Erhalte das BullPower Template 2020 Starter Komplett-Paket !

Realistischer Wochen/Monatsgewinn

M

meito

Gast
Hier eine Frage an die erfahrenen Trader im Forum. Mich würde interessieren, was denn ein realistischer Prozentsatz ist, den ein durchschnittlich guter Trader in Binären Optionen so in der Woche bzw. im Monat erreicht?

Darum die Frage an die erfahrenen Trader (falls es euch nicht zu persönlich ist - ansonsten gerne auch per PM): wieviel Prozent Gewinn in der Woche oder im Monat habt ihr so durchschnittlich über die letzten Monate hinweg erreicht? Ist ein Wochengewinn von ca. 8-10% realistisch? Längerfristig gesehen (das wäre in etwa mein Durchschnittwert der letzten 6 Wochen).

Und schwankt eurer Erfahrung nach das Wochenergebnis meist recht stark, oder ist es auf die Monate gesehen bei euch eher stabil?

Natürlich ist die Beantwortung dieser Fragen sehr subjektiv. Das hängt wohl sehr vom einzelnen Trader, seiner Strategie usw. ab. Jedoch würden mich Eure persönlichen Erfahrungen hier sehr interessieren. Vielen Dank!
 

Freygeist

Treues Mitglied
BluePower V2 Trader
Mitglied seit
4 Februar 2017
Beiträge
113
Hallo,
in den letzten Tagen kamen ein paar Aussagen zusammen, die ich hier versuche auf den Punkt zu bringen:

Dein Ziel bestimmt dein Budget und deine professionelle Rangehensweise.

Wenig Risiko, geringe Gewinne und über Jahre so bisserl was aufbauen. 100-125-150-200-250-300-350... Usw.

Oder hohes Risiko, höhere Gewinne oder alles verlieren. Sehr schnell.

Es gibt Wochen, da machen dir Wirtschaftsnachrichten die beste Analyse kaputt. Dann gibt es Tage, da läuft es so wie im Lehrbuch. Das kann und weiß absolut keiner.

Es gibt nur 2 Möglichkeiten zu traden: professionell oder auf Glück zocken.

Wären wir alle hier professionell genug , wären wir nicht hier im Forum. ;)

Mein persönliches Wochenziel ist/wäre 100euro die Woche/450 im Monat.

Minijob-Ersatz theorethisch und wenn das läuft anstatt 5-Tage-Woche eine 4-Tage-Woche aber dazu musst du erstmal deinen garantieren Stunden-Meldung/Monatslohn erstmal beständig reinkriegen.
Das ist echt hart.

Dadurch, dass ich meinen Lebensunterhalt nicht durch traden bestreite macht es mir das konzentrieren schwer. Klar ist es Geld aber nicht lebensnotwendig.

Woher kommt man, was hat man, wohin willst du, wie kommst du da hin und wie belastbar bist du?!

Da ist jeder anders.

Gruß
 
M

meito

Gast
Dankeschön für die schöne Zusammenfassung! Es ist mir klar, dass die Frage weit gefächert und nicht allgemein beantwortbar ist. Deshalb interessiert mich vor allem, was ihr effektiv die letzten Monate über erreicht habt. Also prozentweise - denn im Endeffekt geht es ja wirklich nur um Prozente - da ja jeder eine andere Kontogröße zur Verfügung hat.

In dieser Woche hatte ich z.B. 39% Gewinn, die letzte 28%, die zuvor 29% bei insgesamt 76 Trades, fünf Tage die Woche. Natürlich weiß ich, dass dies realistischerweise wohl nicht immer so weitergeht. Aber da ich erst einen kleinen Zeitraum in meinem persönlichen Traden überblicken kann, interessiert es mich, wie es durchschnittlich längerfristig bei euch so läuft. Also über einige Monate verteilt, bei regelmäßigem Traden.
 

Freygeist

Treues Mitglied
BluePower V2 Trader
Mitglied seit
4 Februar 2017
Beiträge
113
Ich denke, dass du mit deinen genannten Marken im vorderen Feld bist!
Wir du oft liest ist die Psyche bei vielen vermutlich der limitierende Faktor...
Bei mir auch:)
 
M

meito

Gast
Wir du oft liest ist die Psyche bei vielen vermutlich der limitierende Faktor...
Bei mir auch:)
O ja...bei mir schon auch...aber ich hoffe, dass man das mit der Zeit auch irgendwie in den Griff bekommt...ich muss lernen, wann ich mit dem Traden aufhöre bzw. lernen, den Verlust zu akzeptieren. Dann kommt wieder: "den Verlusttrade muss ich gleich wieder hereinholen" - und hier fangen dann bei mir oft die Probleme an. Oder wenn ich mir sage: "Nur noch einen Trade..." - das geht meist immer schief... Naja...wird hoffentlich schon werden mit der Zeit ;)
 

SiggySmilez

Treues Mitglied
BluePower V2 Trader
Mitglied seit
29 September 2016
Beiträge
203
Ja, das mit der Psyche ist so eine Sache.. Ich hab letzten Monat aus 500€ relativ schnell fast 900€ gemacht. Ich hab mich dann "unbesiegbar" gefühlt und bin richtig gierig geworden... Naja, Hochmut kommt vor dem Fall aber ich konnte den Monat den immerhin noch mit einem plus von 170€ abschließen.
Ich denke das du mit rund 30% Gewinn ganz oben mit spielst. Respekt!
Wonach handelst du? Price Action? Indikatoren? Oder gar template? Binary Blue? Destroyer?
 
M

meito

Gast
ich konnte den Monat den immerhin noch mit einem plus von 170€ abschließen
Aber das ist ja ein super Ergebnis! Natürlich denkt man sich dann: "wäre ich nur mit den 400€ Gewinn zufrieden gewesen und hätte ich aufgehört". Aber 170€ Gewinn bei einem Kapital von 500€ ist ja nach einem Monat mehr als beachtlich!


Ich denke das du mit rund 30% Gewinn ganz oben mit spielst. Respekt!
Danke. Jedoch ist mir mehr als bewußt, dass ich diesen Prozentsatz bestimmt nicht auf lange Sicht halten kann. Deshalb auch mehr oder weniger dieser Artikel ;) was kann man realistischerweise auf 6 Monate oder einem Jahr erwarten. Klar, bei jedem unterschiedlich. Aber trotzdem interessant zu hören, was andere wirklich erreichen.

Wonach handelst du? Price Action? Indikatoren? Oder gar template? Binary Blue? Destroyer?
Das kann ich schwer in ein paar Sätzen erklären, denk ich ;) Ich bin Anfänger. Habe meinen kompletten Werdegang in Binären Optionen auf meinem Youtube Kanal dokumentiert. Das Ziel war für mich herauszufinden, ob es für mich als Anfänger möglich ist, profitabel zu handeln. Kurz gesagt kam der Durchbruch in "The Binary Lab". Hier konnte ich einem guten Trader wirklich tagtäglich über die Schulter schauen - komplette Transparenz. Zuerst versuchte ich dann, eine seiner Strategien drei Wochen in meinem Demokonto zu traden. Als das wunderbar funktionierte, bin ich ab 2. Januar 2017 auf ein Livekonto bei IQoption umgestiegen - zum ersten Mal selbst mit Echtgeld traden. Das war schon spannend. Mein Ziel war, fünf Wochen lang zu traden und mindestens mein Startkapital zu halten. Das habe ich geschaffft.

Dann war das nächste Ziel, mein Kapital 50% hochzutraden - also Gewinn zu machen, und den Gewinn zu behalten. Dazu brauchte ich die letzten 6 Wochen. Allerdings habe ich die Strategie in den ersten 3 Wochen andauernd angepasst und geändert. Versucht, meine Strategie zu finden. Und die letzten 2-3 Wochen trade ich jetzt eigentlich mit meiner eigenen Strategie. Ich nutze ein Template, aber mit so wenigen Indikatoren wie möglich.

Habe gemerkt, dass es einfach seine Zeit braucht, um ein "Gefühl" für das Traden bzw. die Märkte bzw. seine Strategie zu bekommen. Seit ca. 2 Wochen bin ich an dem Punkt, dass ich mein Setup sofort sehe und eigentlich nicht mehr lange überlegen muss. Grundsätzlich sehe ich, wenn die Märkte nicht gut für meine Strategie sind usw.

Das Problem ist nach wie vor noch die Psyche. Aber das ist schon um ein gutes besser geworden.

Habe mal gehört, dass man mindestens 1000 Trades auf dem Demokonto machen sollte, bevor man live geht. Die letzten vier Monate über habe ich fast 1000 Trades abgesetzt - einen Großteil auf meinem IQoption Livekonto, aber mit minimalen Einsätzen. Das ist meiner Meinung nach ein Schlüssel - so schnell wie möglich mit Echtgeld handeln. Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Auch wenn es nur 1Euro-Trades sind. Und dann langsam hocharbeiten.

Das ist nun mein Ziel. Euro für Euro die Einsätze hochschrauben und schrittweise (hoffentlich) mein Konto hochtraden. Ca. 5% Einsätze vom Kapital. Die Zeit wirds zeigen, inwieweit das längerfristig auch funktioniert.

Falls Dich mein Template interessiert - hier ist mein Setup und all die Downloadlinks für die Indikatoren.



In der Beschreibung des Videos findest Du ein Update. Denn als ich das Video machte, hatte ich noch viel zu viele Indikatoren am Start ;) Inzwischen sind es deutlich weniger! Hier ist ein Video dieser Woche mit meinem aktuellen Metatrader Setup:

 
Oben