Aktuelles

Herzlich Willkommen bei Traden.EU!

Gemeinsam erfolgreich traden: Das Trading Forum für CFDs, Optionen und Krypto 2019 | Traden.EU - Jetzt mitmachen!

Jetzt registrieren!
  • Herzlich willkommen in Deutschlands größter Trading Community

    Registriere dich jetzt kostenfrei und genieße viele Mitgliedsvorteile.
    AKTION bis zum 22.11.2019: Erhalte kostenlos das Trading Einsteiger Komplett-Paket inkl. BullPower Tempalte 2019 !

Signaltest M1

tindaa

Mitglied
BluePower V2 Trader
Mitglied seit
19 November 2016
Beiträge
22
Hallo Leute,

ich hatte heute Nachmittag mal Langeweile und dachte mir "Spielst du mal ein bisschen mit den Signalen des Templates rum". Also habe ich mal fix die Charts für die Majors eingerichtet und mein Demokonto wieder auf $1.000 resettet.

Ziel des Experiments war einfach mal zu sehen, wie sich die Signale so im Allgemeinen schlagen. Regeln waren dabei folgende:

- Timeframe: M1
- Länge der Optionen: 5 Minuten
- Signale: Alle eingehenden 'Strong buy/sell'-Signale des Templates für die Assets AUDUSD, EURUSD, GBPUSD, NZDUSD, USDCHF, USDCAD und USDJPY
- Handelszeit: 16:30 - 17:00

Ergebnisse:

Innerhalb der 30 Minuten wurden 45 valide Signale generiert, die auch alle von mir schnellstmöglich ausgeführt wurden. Da es teilweise zu vielen Signalen gleichzeitig gekommen ist, ist natürlich ein gewisser Verzug vorhanden, ohne den einige Trades vielleicht auch anders ausgegangen wären.
Letztenendes bin ich auf eine Trefferquote von 62,22% (28G/17L) gekommen, was jetzt nicht gerade wahnsinnig ist. Dadurch aber, dass ich durchgängig Auszahlungsquoten von 84-89% hatte, ergab es sich, dass doch eine ordentliche Rendite dabei rumgesprungen ist: Die $1.000 konnte ich innerhalb der halben Stunde auf sagenhafte $1.355,50 erhöhen .. für die durchschnittliche Trefferquote kein schlechtes Ergebnis.

Um das ganze etwas greifbarer zu machen, habe ich mal eine kleine Tabelle mit den Trades erstellt:

https://goo.gl/qHlACG

Natürlich ist ein Test alleine nicht aussagekräftig. Deshalb werde ich die Woche jeden Tag eine halbe Stunde investieren und die Entwicklung mal verfolgen.

Ich möchte damit keinesfalls dazu anstiften, das Template als einzige Entscheidungsgrundlage zu nutzen. Vielmehr wollte ich damit nur mal untersuchen, wie verlässlich die Signale sind. Eventuell bringt es ja hier oder da einige Fortschritte in der Entwicklung oder dergleichen.


Viele Grüße

Tindaa
 

systematic

Ehrenmitglied
BluePower V2 Trader
BluePower V3 Trader
BullPower Template 2019 Trader
Mitglied seit
15 August 2016
Beiträge
427
Interessanter Ansatz,

ich denke es wäre vielleicht für den einen oder anderen noch recht interessant, Welche Signale du dabei verwendest, das BP Template hat ja mehrere Signalgeber on Board. ;) Also worauf hast du speziell geachtet, Nur auf die Pfeile, oder im Zusammenspiel mit dem BP Signals ... mit oder auch gegen den Trend gearbeitet... usw. Wäre schön wenn du dass noch etwas detaillierter ausführen könntest... Danke ;-)
Grüße
 

tindaa

Mitglied
BluePower V2 Trader
Mitglied seit
19 November 2016
Beiträge
22
Die genaue Auswertung steht leider noch aus. Ich habe bisher lediglich die Trades ausgeführt und ein wenig zusammengefasst. Da bei 45 Signalen auf 30 Minuten recht wenig Zeit zur Analyse der Signale war, kam ich bisher nicht viel weiter. Du kannst aber davon ausgehen, dass ich das noch nachhole und mal eine detailliertere Statistik anfertige. Im Allgemeinen möchte ich ja auch einige Schlussfolgerungen ziehen, um die Auswahl der "guten" Signale im Voraus ein wenig zu vereinfachen. Wenn sich bspw. herausstellt, dass die Signale gegen den Trend meistens daneben liegen, dann könnte man die bei der täglichen Arbeit mit dem Template von Anfang an ignorieren.
Wie gesagt war ich aber erstmal mit Trades ausführen beschäftigt (und anderen Dingen des täglichen Lebens), so dass ich bisher keinen genauen Blick auf die Charts dieser 30 Minuten werfen konnte .. steht aber auf jeden Fall auf meiner To-Do-Liste.

Zu den Signalen: Mein MT4 haut regelmäßig über den Alarm Signale raus. An was genau sich die Signal-Alarme orientieren, hab ich noch nicht geschaut. Von diesen Alarmen hab ich jedoch alles ausgeführt, was mit 'strong' benannt war. Dadurch habe ich jetzt erstmal einen Überblick über die generierten Signale und kann die Ergebnisse nachträglich ruhiger und genauer bewerten. In erster Linie ging es jetzt erstmal ums Daten-Sammeln .. eine Vorauswahl der Signale gab es in bis jetzt noch nicht .. die erfolgt dann zu einem späteren Zeitpunkt auf Basis dieser und folgender Ergebnisse.

Wenn diese Sache ein Minimum an Aussagekraft haben soll, muss der Beobachtungszeitraum so oder so lang genug sein. Ich werde mich erstmal diese Woche damit beschäftigen und mich spätestens bis zum Wochenende mal durch die Daten wühlen und die Endergebnisse dann hier mitteilen. Eventuell mache ich dann auch einen Langzeittest daraus, womit wir die Trefferquote vielleicht noch ein bisschen nach oben korrigieren können und am Ende eine Strategie herauskommt, die auf dem Template basiert und für die Nutzer einen gewissen Mehrwert bietet.

Ich hoffe, das hat erstmal alle Unklarheiten beseitigt ;)
 
Oben